Impressum Kontakt Startseite
Der Chor Konzerte Schülerprojekte BVK intern Aktuelles Freunde & Förderer Service

Eittinger, Ursula

Ursula Eittinger wurde in Ingolstadt geboren. Nach dem Abitur begann sie ihr Gesangsstudium in Detmold, das sie 1990 mit Auszeichnung abschloss. Im selben Jahr war sie auch Preisträgerin beim VDMK-Wettbewerb.
Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Konzertbereich. Konzertreisen führen sie regelmäßig durch ganz Deutschland sowie nach Österreich, Frankreich, in die Schweiz, nach England, Tschechien, Italien, Polen, in die Ukraine und in die USA.
Sie trat in zahlreichen bedeutenden Konzertsälen wie z.B. der Royal Albert Hall in London, dem Palau de la Musica in Barcelona, dem Musikvereinssaal in Wien, dem Festspielhaus in Bregenz, der Philharmonie in Berlin, Köln und München, der Tonhalle in Zürich und der Carnegie Hall in New York auf.

Ursula Eittinger ist regelmäßig bei internationalen Festivals zu Gast, so sang sie u.a. beim internationalen Bodenseefestival des SWR, beim internationalen Festival für Alte Musik in Krakau, beim Festival Wratislawa Cantat, beim internationalen Festival of Contemporary Music in Lviv, beim Schleswig-Holstein Festival, bei den Prom-Konzerten von BBC-London, beim Kissinger Kultursommer, beim Internationalen Musikfest Stuttgart und beim Festival La Folle Journee in Lissabon.
In Sommer 2005 sang Ursula Eittinger bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen.

Neben ihrer Konzerttätigkeit nimmt die Arbeit auf der Opernbühne einen immer größeren Raum ein. Ursula Eittinger sang als Gast an den Opernhäusern in Ulm, Bregenz, Kiel, Dortmund, Basel und an der Staatsoper in Hamburg. Außerdem ist sie seit einigen Jahren regelmäßiger Gast an den Städtischen Bühnen Freiburg.
Im Frühjahr 2004 hatte sie mit großem Erfolg ihr Debüt an der Semperoper in Dresden. Ursula Eittinger wirkte bei Fernsehproduktionen des Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach sowie des "Gloria" von Vivaldi mit.
Zudem singt sie regelmäßig bei Produktionen aller größeren deutschen Rundfunkanstalten. Mit Scott Weir und Barbara Schlick nahm sie CDs mit Liedern und Duetten auf. Ihr Repertoire reicht von der Barockmusik bis zur Moderne.

Ursula Eittinger arbeitete u. a. mit den Dirigenten Frank Beermann, Julia Jones, Kwame Ryan, Philippe Jordan, Heinz Wallberg, Thomas Hengelbrock, Peter Neumann, Christoph Spering, Konrad Junghänel und Trevor Pinnock.