• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Malotta, Ulrike

Ulrike Malotta studierte Gesang an der Hochschule für Musik und Theater München sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt, wo sie 2018 mit dem Master abschloss. Sie besuchte Meisterkurse bei Christa Ludwig, Christian Gerhaher, Helmut Deutsch, Andreas Scholl, Angelika Kirchschlager, Rudolf Piernay und Helmuth Rilling. Ihr einfühlsames Musizieren und ihre starke Bühnenpräsenz machten sie in kurzer Zeit zu einer gefragten Mezzosopranistin.

Internationale Konzertreisen führten sie ins europäische Ausland sowie nach Südafrika, Russland, Kanada und Israel. Sie war zu Gast bei Václav Luks im Rudolfinum Prag. Mit Avner Biron und seiner Israel Camerata Jerusalem gab sie eine Solotournee mit dem Titel „In Beethoven‘s Shadow“. Beim Montréal Bach Festival war sie in Bachs h-moll-Messe mit dem Collegium 1704 in der renommierten Maison Symphonique zu hören. Sie arbeitet außerdem mit Dirigenten wie Lars Ulrik Mortensen, Ainars Rubikis, Alexander Liebreich sowie Ulf Schirmer und mit Orchestern wie der Akademie für Alte Musik, den Bochumer Symphonikern, dem Münchner Rundfunkorchester, den Münchner Symphonikern, den Bamberger Symphonikern und der Camerata Vocale Freiburg zusammen.

Auch auf der Musiktheaterbühne weiß die Mezzosopranistin zu überzeugen. Beim Carl-Orff-Fest Andechs begeisterte sie mit den Münchner Symphonikern unter Hansjörg Albrecht als tiefgründige Chiyo in Orffs dramatischer Oper »Gisei – Das Opfer«. Ihr musikalisches Schaffen wurde bereits zahlreich dokumentiert. In der Einspielung von Bachs »Johannes-Passion« mit dem Chor des Bayerischen Rundfunks und Concert Köln unter der Leitung von Peter Dijksta übernahm sie die Altpartie (Label BR Klassik). Erst kürzlich erschien eine CD-Einspielung von Loewes Passionsoratorium »Das Sühnopfer des Neuen Bundes« bei OehmsClassics. Demnächst folgt Loewes Oratorium »Jan Hus«, ebenfalls bei OehmsClassics.

2021/22 stehen ihr Debüt im Konzerthaus Berlin und beim Bachfest Leipzig, Mozarts »Krönungsmesse» mit dem Münchener Bach-Chor sowie eine Tournee mit Bachs »Weihnachtsoratorium« mit der Nederlandse Bachvereniging auf ihrer Agenda. Mit dem Bach-Verein Köln konzertiert Ulrike Malotta im Rahmen des Leipziger Bachfestes 2022 sowie wenige Wochen zuvor in Köln erstmalig zusammen.