Datenschutz Impressum Kontakt Startseite
Der Chor Konzerte Schülerprojekte BVK intern Aktuelles Freunde & Förderer Service

Claudio Monteverdi: Marienvesper

Donnerstag, 1. November 2018 (Allerheiligen), 19.30 Uhr
Altenberger Dom

Freitag, 2. November 2018, 20 Uhr
St. Marien, Adolfstraße 28, 53111 Bonn

Samstag, 3. November 2018, 19.30 Uhr
St. Maria im Kapitol, Köln

Claudio Monteverdi: Marienvesper
(Vespro della Beata Vergine 1610)
für Soli, Chor und Orchester

Hannah Morrison, Sopran
Barbora Kabátková, Sopran
Tobias Knaus, Altus
James Gilchrist, Tenor
Robin Tritschler, Tenor
Stefan Sbonnik, Tenor
Jakob Kreß, Bass

Chor des Bach-Vereins Köln
Giovani del Coro (Jugendprojektchor der Ev. Lukaskirche Bonn)
Concerto con Anima (auf historischen Instrumenten)
Thomas Neuhoff, Dirigent


Karten zu € 30,–/ 26,-/ 20,- an allen bekannten Vorverkaufsstellen und über www.kvs-tickets.de
Der Vorverkauf hat begonnen!

Zur Online-Kartenbestellung für das Konzert im Altenberger Dom (1.11.)
Zur Online-Kartenbestellung für das Konzert in St. Marien in Bonn (2.11.)
Zur Online-Kartenbestellung für das Konzert in St. Maria im Kapitol in Köln (3.11.)


"So ist es kein Zufall, dass es gerade eine Marienvesper war, in der zum ersten Male in der Musikgeschichte der stilistische und klangliche Rahmen des Gewohnten in jeder nur denkbaren Richtung durchbrochen wurde. In diesem revolutionierenden Werk wurden erstmals die Neuerungen der modernen venezianischen Instrumentalmusik und des erst wenige Jahre alten Opernstiles, an dessen Formung Monteverdi selbst entscheidenden Anteil hatte, in einem großen geistlichen Vokalwerk angewandt." (Nicolaus Harnoncourt)


Claudio Monteverdis "Vespro della Beata Vergine", 1610 entstanden, zählt zu den herausragenden Sakralwerken der Musikgeschichte. In ihm zeigt sich "il divino Claudio" auf dem Höhepunkt seines kompositorischen Schaffens. Von der schlichten Schönheit der Psalmen über Anklänge an die prachtvolle Kunst venezianischer Mehrchörigkeit bis hin zu leidenschaftlicher Sinnlichkeit: Die Marienvesper bietet einen einzigartigen Facettenreichtum. Nach den letzten Aufführungen dieses Werks durch den Bach-Verein Köln und Thomas Neuhoff schrieb die Presse: "Dank der mustergültigen Artikulation und sängerischen Präsenz gerade des Chores … gelang eine deutliche, sinnfällige, in vielen Momenten packende und auch zu Herzen gehende Interpretation." Nun, zehn Jahre später, ist es an der Zeit, dass sich der Bach-Verein Köln – gemeinsam mit international renommierten Solisten wie Hannah Morrison, Barbora Kabatkova, James Gilchrist und Robin Tritschler, dem Alte-Musik-Ensemble "Concerto con Anima" und dem Jugendchor der Lukaskirche Bonn – anlässlich des 375. Todestags des Komponisten erneut auf diesen Gipfel der Vokalmusik begibt.


In Kooperation mit der Ev. Lukaskirche Bonn